Wenn es nach dem Millionär und Besitzer der Dallas Mavericks geht, dann wird Ethereum Bitcoin schon bald in den Schatten stellen. Ethereum ist auf ein neues Allzeithoch von über 2.150 Dollar gestiegen und hat den gesamten Kryptowährungsmarkt auf 2 Billionen Dollar getrieben. In einem Bericht auf Unchained erklärte Mark Cuban: “Ich denke, die Anwendungen, die Smart Contracts und Erweiterungen auf Ethereum nutzen, werden Bitcoin in den Schatten stellen.“ Bitcoin habe sich im Moment vor allem zu einem Wertaufbewahrungsmittel entwickelt und es sei sehr schwierig, es für etwas Anderes zu nutzen. Durch die steigende Popularität von NFTs könne man laut Cuban auch erwarten, dass das Ethereum 2.0 Upgrade sogar noch attraktiver sein könnte als das von Bitcoin!